Zeitdokumente einer Fake-Pandemie (Corona) Band 1 Justizversagen

Zeitdokumente einer Fake-Pandemie (Corona) Band 1 Justizversagen

Einblicke in Strafverfahren des Autors, Klagen gegen übergriffige Staatsorgane und das Versagen der Leitmedien

Guido Brunner

Band 1: Zeitdokumente einer Fake-Pandemie (Corona)

Gesellschaft, Politik & Medien

Paperback

276 Seiten

ISBN-13: 9783744817844

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 14.03.2023

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
CHF 18.90

inkl. MwSt. / portofrei

Du schreibst?

Erfüll dir deinen Traum, schreibe deine Geschichte und mach mit BoD ein Buch daraus!

Mehr Infos
Als Zeitzeuge schaut der Autor zurück auf die Corona Jahre und erzählt nicht nur von Angst und Schrecken, die von den Massenmedien in der Bevölkerung verbreitet wurden, sondern auch vom gelebten Widerstand gegen staatliche Repression und Freiheitsbeschränkungen. Aus Überzeugung, dass es während der sogenannten Pandemie um weit mehr als nur um die Bekämpfung eines Virus ging, widersetzte sich der Autor den Anordnungen der Regierung, wurde Gründungsmitglied einer der grössten Bürgerrechtsbewegungen der Schweiz und beteiligte sich aktiv an Demonstrationen und Mahnwachen, insbesondere in Bern und Burgdorf.

Mit Justizversagen - dem ersten Band einer Trilogie zu den Corona Jahren - schildert Guido Brunner seine Erfahrungen in Strafverfahren im Zusammenhang mit Verstössen gegen die Corona-Massnahmen. Anhand von Briefen, Protokollen und eigenen Erzählungen wird anschaulich dargelegt, wie Staatsanwälte und Richter blindlings dem von Regierungen und Medien propagierten Narrativ folgten. Die Berichte des Autors lassen aufhorchen und machen bewusst, dass weder unsere Demokratie noch der Rechtsstaat selbstverständlich sind. Eine saubere, ausserparlamentarische Aufarbeitung der Corona-Zeit wird zur Pflicht. Eine Bücher- und eine Filmliste verweisen auf weiterführende Quellen. www.fakepandemie.ch
Guido Brunner

Guido Brunner

Guido Brunner ist Gründungsmitglied der Freunde der Verfassung, der grössten Bürgerrechtsorganisation während der Corona-Krise. Diese Organisation stemmte massgeblich die zwei Referenden gegen das Covid-19-Gesetz im Jahre 2021 und unterstützte drei weitere Referenden (PMT, Mediengesetz, Transplantationsgesetz).

Für das zweite Referendum koordinierte Brunner sowohl die Abstimmungskampagne in der Region Burgdorf als auch das Warenlager der Abstimmungsmaterialien für die Regiogruppen Bern. Zudem war er Veranstalter einer der raren Podiengespräche zu den Änderungen des Covid-19-Gesetzes im Oktober/November 2021.

Schon seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Frage, wer die Herrschaft in unserer Gesellschaft ausübt. Seiner Meinung nach sind es zunehmend Grosskonzerne, früher besonders im Bereich der Banken und Rohstoffkonzerne, heute ebenfalls im Bereich von Big-Tech und Big-IT, welche unser Leben mit ihren Produkten (Kriegswaffen, Smartphone, etc.) stark beeinflussen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Search engine powered by ElasticSuite